Haaach, endlich… Nach monatelanger Arbeit mit nur wenigen Tagen Freizeit war es endlich soweit. Fast zwei Wochen Ruhe und Entspannung standen an. Ein kleines Ferienhaus in Miami Platya war der perfekte Ausgangsort um seine Ruhe zu haben und mal einfach die Seele baumeln zu lassen. Zwar hab ich es mir nicht nehmen lassen für ein paar geplante Nachtaufnahmen die Kamera einzupacken, aber die Ruhe stand im Vordergrund. Die Anreise mit 18 Stunden Fahrtzeit und Übernachtung sollte schließlich der letzte große Kraftakt werden.

 

Das man es mal schafft mich regungslos am Strand liegen zu sehen und einfach mal nichts zu tun hätte ich auch nie für möglich gehalten. Die einzige Sorge zu haben wann und wie oft man ins Meer schwimmen gehen soll ist schon sehr, sehr belastend. ?

 

Dennoch, ein paar Aufnahmen möchte mich mit Euch teilen. Meine kleine GX8 mit 24-70mm sollte mein fester Begleiter für Städtetrips und sämtliche Ausflugsziele sein. Lediglich für Zeitraffer beim sternenklarer Nacht habe ich größeres Equipment eingepackt und fand es unheimlich entspannend neben den Klängen der Kamera ? *klack* nur noch das Meeresrauschen zu hören ?. Die Aufnahmen die nachts entstanden sind, zeige ich aber leider erst viel später. Diese sind ausschließlich für mein langfristig geplantes Zeitrafferprojekt entstanden.

 

Meine Lieblingsorte waren die einsamen Bergregionen gewesen. Hier hatte man ab und an noch das Gefühl der „Erste“ zu sein der die schöne Aussicht genießen darf. Schaut Euch in Ruhe um, vielleicht gefallen Euch auch ganz andere Motive. Wer neugierig ist und wissen möchte wo das ein oder andere Foto entstanden ist, schreibt mich einfach an. ?