Heute freue ich mich sehr, dass die ruhrZeit einen Artikel über eine meiner Arbeiten veröffentlicht hat. Es geht um ein Thema, welches mich seit vielen Jahren in entlegene Winkel treibt: Die einzigartige Atmosphäre vergessener und verlassener Industrielandschaften.
Wann immer es meine Zeit zulässt, versuche ich all jene Orte aufzusuchen, die einst ein großer Wirtschaftsfaktor im Ruhrgebiet waren. Standorte wie zum Beispiel Bochum, Dortmund oder Gelsenkirchen haben anhand vieler Großprojekte gezeigt, dass ausgediente Industriekomplexe nicht sich selbst überlassen werden müssen. Damit diese nicht vollständig in Vergessenheit geraten, möchte ich mit meinen Momentaufnahmen ein Stück Geschichte festhalten. Schließlich soll uns in Erinnerung bleiben wie leistungsfähig die einstigen Motoren unserer Wirtschaft gewesen sind und das Ruhrgebiet zu dem gemacht haben was es heute ist!
Eine aktuelle Ausgabe { 02 / 2014 › Seiten 9 – 16 und 48 } findet Ihr im gut sortierten Zeitschriftenhandel undline

line als digitale Version. Vielen lieben Dank an alle Beteiligten für die Möglichkeit mit dieser Plattform ein breites Publikum anzusprechen! Sollte jemand neugierig geworden sein, so beantworte ich wie immer alle offenen Fragen und freue mich auf Rückmeldung jeglicher Art .