Obwohl die abgelaufenen Schuhsohlen daran erinnern, dass man den Auslandsaufenthalt definitiv nicht im Bett verbracht hat, ließ mich das Gefühl nicht los, etwas verpasst zu haben. Die ein oder anderen Locations sind schließlich auch einen erneuten Besuch wert. Wer sich mal die Frage gestellt hat, wo man in London grandios prominent Essen gehen kann, sollte sich zur 11 Upper St Martin’s Lane begeben und bei Jamie’s Italien einen Tisch reservieren. Bei spontanem Hungergefühl ist eine kleine Wartezeit je nach Uhrzeit unbedingt in Kauf zu nehmen, denn das gut besuchte Restaurant ist nicht nur wegen des Namens regelmäßig ausgebucht.